Sin giavisch dils atlets da Race e sco pilot porscha la JO Lumnezia questa stad in programm da preparaziun  supplamentar. Idea ei da porscher e sustegner ils affons che han ambiziuns e vulan gia far la stad il pusseivel ed esser promnts per igl unviern .  Dapi il zercladur ein 10 affons ella vegliadetgna da U12, U14 ed U16 ensemen cun Gian Sgier vid lavurar mintga jamna vid in program intensiv da condiziun, forza e coordinaziun.  Ina gada el meins ha liug in test per saver definar il program per las proximas jamnas.  Ils emprems dus tests han mussau che nos atlets ein fetg motivai e tuts han fatg in progres.

Sper la part fisica ei era sil programm da optimar la fasa da start cun trenaments specifics sin ina rampa. Cun l’emprema viseta a Sursaisa sin la rampa da start havein gia scuvert  plirs impurtonts puncts.

Auf Wunsch unserer Race Athleten und als Pilotversuch bietet die JO Lumnezia in diesem Sommer ein neues Vorbereitungsprogram. Grundidee ist es die motivierten und ambitionierten Athleten zu unterstützen sich bereits im Sommer auf die intensive Wintersaison vorzubereiten. Seit Juni sin 10 Kinder im Alter U12, U14 und U16 mit Gian Sgier dabei ein intensives Programm mit Kondition, Kraft und Koordinations Trainings durch zu arbeiten. Monatlich werden die Vorschritte mit einem Test gemessen um danach das Programm angepasst und optimieren. Die letzten Tests haben gezeigt das die Teilnehmer sehr motiviert sind und permanente Fortschritte sichtbar sind.

Nebst den physischen Trainings optimieren wir auch den Startablauf mit spezifischen Trainings auf einer Rampe.  So haben wir die Startrampe in Obersaxen besucht und bereits viele Erkenntnisse gewonnen